Grenzgänger - mittelschule-beilngries.de

Start » Schulleben » Grenzgänger

Grenzgänger

Die Bewährungshilfe Ingolstadt führte in Kooperation mit der Jugendsozialarbeiterin der Mittelschule Beilngries, Maria Hüttinger, das Präventionsprojekt GRENZGÄNGER in allen siebten Klassen durch. Ziel dieses Projektes war die inhaltliche Auseinandersetzung eines jeden Einzelnen mit dem Thema  Straffälligkeit im Jugendalter.

Mit der Vollendung des 14. Lebensjahres ändert sich für die Schülerinnen und Schüler etwas ganz Entscheidendes. Ab diesem Zeitpunkt gelten sie vor dem Gesetz als strafmündig, d. h. sie können nun selbst für ihr Handeln verantwortlich gemacht werden. Anhand einer Geschichte konnten jugendtypische Verhaltensweisen, welche als Straftaten gelten, herausgearbeitet werden. Ebenso lernten die Schülerinnen und Schüler die verschiedenen Sanktionsmöglichkeiten im Jugendstrafrecht kennen. Um sich besser in den Alltag eines Inhaftierten hinein versetzen zu können, wurde am Ende eine Haftsituation spielerisch nachgestellt.

Das Projekt GRENZGÄNGER bewerteten die Schülerinnen und Schülern als durchweg positiv. Bewusst wurde den Siebtklässlern vor allen Dingen, dass mit steigendem Alter nicht nur die Rechte mehr werden, sondern auch die Verantwortung zunimmt.